banner aktivitaeten

Das Präsidium ist wieder komplett

 

Ein langes Wochenende voller Spannung, mit 23 Tagesordnungspunkten und 29 Anträgen ging am Sonntag, 25. März zu Ende.

 

Die Versammlung wurde durch den amtierenden Vizepräsidenten Andreas Bigge mit den erforderlichen Formalien (fristgerechte Einladung, Ehrungen und Feststellung der Beschlussfähigkeit) eröffnet.

Im Gedenken an die im September letzten Jahres verstorbene Züchterin und Zuchtwartin in der RG West Heidi Fahnenschreiber schloss sich eine Schweigeminute an.

Ausdrücklich betont wurde vom Vizepräsidenten in seinem Bericht zum vergangenen Geschäftsjahr, dass viele Entwicklungen innerhalb und außerhalb der HZD bereits vor seiner Amtszeit begonnen hätten, die Zeit aber reif sei für einen Prozess der Aufklärung, um weiteren Schaden abzuwenden. Das Präsidium stehe für absolute Offenheit und Transparenz und es gebühre eines guten Charakters und Anstandes, auch Dinge anzusprechen und im Interesse des Vereines zu klären. Für die Zukunft sei eine starke Gemeinschaft gewünscht und diese regional übergreifend. Dabei orientiere sich die HZD an ihren Zielen und Leitlinien. Nicht einzelne Personen seien die HZD, sondern alle Mitglieder.

 

17 Berichte aus allen Bereichen der HZD folgten, vom Präsidium, der Zuchtbuchstelle, den Gremien der Zuchtwarte, Körmeister und Zuchtrichter, RG-Vorsitzenden sowie der Geschäftsstelle, aus dem IT-Bereich und HOVAWART live, von der Tierschutzbeauftragten und dem Ehrenrat über den Kassenbericht der Finanzverwaltung waren angesetzt. Sie nahmen den größten Teil des Nachmittags bis in die Abendstunden ein.

 

Zuletzt standen die Entlastung des bisherigen und die Wahlen des neuen Präsidiums an, der wohl mit größter Spannung erwartete Teil des Wochenendes. Zum Präsidenten der HZD wurde der vormalige Vizepräsident Andreas Bigge gewählt, zum Vizepräsidenten Falk Hoppe, amtierender 2. Vorsitzender der RG Ost aus Straußfurt/Thüringen.

Gudrun Graham wurde als Finanzverwalterin wiedergewählt. Nun ist das Präsidium nach einem Jahr Interimslösung wieder vollständig und präsentierte sich sogleich in einer stringenten Sitzungsleitung für die kommenden Teile.

Zwei weitere Wahlen wurden turnusmäßig notwendig, die eines Rechnungsprüfer und des Ehrenratsvorsitzenden sowie ein Beisitzer.

 

29 Anträge lagen zur Beratung und Abstimmung vor, die für Sonntag auf der Tagesordnung standen.

 

Ein detaillierterer Bericht folgt in den nächsten Tagen. Im Mitgliederbereich wird wieder eine Gesamtübersicht über die Berichte und Anträge veröffentlicht.

 

 DSC0080    DSC0123
     

 DSC0129

 

 DSC0141

   DSC0124

 

praesidium

TIK begrüßt herzlich das neue Präsidium! praesidium

 

Euch,

Andreas Bigge als Präsident,

Falk Hoppe als Vizepräsident und

Gudrun Graham als Finanzverwalterin

 

wünschen wir alles Gute, viel Erfolg und große Anerkennung für eure Arbeit für unsere HZD. Wir bedanken uns gleichzeitig beim bisherigen Präsidium für die bisherige, konsequente, zielgerichtete und erfolgreiche Arbeit und Zusammenarbeit.

 

Auf eine gute und gedeihliche Zeit mit euch allen! Wir freuen uns mit euch und hoffen, gemeinsam die Ziele und Leitlinien der HZD zu Gunsten aller Mitglieder, Züchter und Funktionsträger umsetzen und erreichen zu können!

 

Team - Information und Kommunikation

Deckmeldungen:

 

Jordy vom Ostfriesenhof (sm) deckte am 7. und 8. Januar Eiva ut'n Düvelsmoor (sm). Der B-wurf vom Wallauer Grund wird um den 12. März erwartet.

 

Inken vom Garlstedter Silbersee (b) wurde ebenfalls von Jordy vom Ostfriesenhof (sm) gedeckt. Der J-Wurf von der Zauberfee wird um den 16. März erwartet.

 

Asra vom Mellenhof (b) und Gero Hovi-Raj (sm) haben den F-Wurf vom Mellenhof auf den Weg gebracht. Wurftermin ist um den 23. März.

 

Anton von der Surheide (sm) deckte Dyani vom Mühlendamm (b) am 21. Januar. Der B-Wurf vom Beller Kirchepitter wird um den 24. März erwartet.

 

Biko vom Nattbach (sm) deckte am 26. Januar Barika vom Burgtroll (sm). Erwarteter Wurftermin des H-Wurfs vom Burgtroll ist der 29. März.

 

Boogy vom Karlesforst (sm) deckte am 28. Januar Georgina von der Dünnebecke (sm). Der I-Wurf von der Dünnebecke wird um den 1. April erwartet.

 

Erwartete Würfe im Februar:

 

Am 21. Dezember deckte Caju vom Vadruper Biber (sm) die Hündin Jamira vom Nadjangrund (sm).  Der Ultraschall konnte die Trächtigkeit bestätigen. Der D-Wurf vom vom Sonnentor wird um den 22. Februar erwartet.

 

Heyli vom Feldatal (sm) wurde im Dezember von Unkas von Jesses Meute (sm) gedeckt. Der V-Wurf von Ginas vier Linden wird um den 25. Februar erwartet. Auch hier war der Ultraschall positiv.

 

Wurfmeldungen:

 

 

Der A-Wurf von den Tönisberger Höhen aus Hedda vom Ellenbach (sm) und Henry vom Pirloer Hof (sm) fiel am 18. Januar. Es sind neun blonde und schwarzmarkene Welpen.

 

Bennet aus dem Emscherland (s) und Faluna vom Brockengarten (b) sind die Eltern des I-Wurfs vom Brockengarten. Zehn Welpen alle drei Farbschläge kamen am 19. Januar auf die Welt.

 

Am 20. Januar wurde der J-Wurf vom Ellenbach geboren. Fara vom Ellenbach (sm) und Elwood von Hove-Trønnes (sm) sind ide Eltern von elf blonden und schwarzmarkenen Welpen. 

 

Klementine von den Nornen (sm) und Booker Bleik vom Silberdistelwald (b) sind seit dem 22. Januar die Eltern des P-Wurfs von den Nornen mit acht blonden und schwarzmarkenen Welpen.

 

Ältere Würfe:

 

Am 28. November wurde mit neun Welpen der J-Wurf aus dem Regenbogen-Land geboren. Ihre Eltern sind Janka vom Garlstedter Silbersee (sm) und Hugo vom Pirloer Hof (sm). Eine Hündin ist noch frei.

 

Am 1. Dezember wurde der F-Wurf von der Extumer Gaste mit zwei Rüden und sechs Hündinnen in blond und schwarzmarken geboren. Die Eltern sind Daye vom Düringer Moor (sm) und Herdman vom Ellenbach (sm). Alle Welpen sind reserviert.

 

Neue Zuchtstätten:

 

In 72250 Freudenstadt gibt es nun den Zwinger vom Zwieselberg. Die Zuchthündin ist Naomi vom Gehrhof (s).

 

Neue Zuchthündinnen:

 

Heka B Tunet's Hazel (sm) ist die neue Zuchthündin im Zwinger von Gut Grone. Der D-Wurf ist für Mai 2018 geplant.

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

 

 

Deckmeldungen:

 

Am 21. Dezember deckte Caju vom Vadruper Biber (sm) die Hündin Jamira vom Nadjangrund (sm). Um den 22. Februar werden im Zwinger vom Sonnentor die Welpen de D-Wurfs erwartet.

 

Die schwarzemarkene Heyli vom Feldatal wurde im Dezember von Unkas von Jesses Meute gedeckt. Der V-Wurf von Ginas vier Linden wird um den 25. Februar erwartet.

 

Erwartete Würfe im Januar:

 

Bennet aus dem Emscherland (s) deckte im November Faluna vom Brockengarten (b). Der I-Wurf vom Brockengarten wird um den 19. Januar 2018 erwartet.

 

Ebenfalls am 19. Januar 2018 wird der J-Wurf vom Ellenbach erwartet. Fara vom Ellenbach (sm) wurde von Elwood von Hove-Trønnes (sm) belegt. Der Ultraschall bestätigte am 18. Dezember die Trächtigkeit.

 

Der A-Wurf von den Tönisberger Höhen aus Hedda vom Ellenbach (sm) und Henry vom Pirloer Hof (sm) ist der dritte Wurf, der um den 19. Januar 2018 erwartet wird. Auch hier war der Ultraschall am 15. Dezember positiv. 

 

Klementine von den Nornen (sm) und Booker Bleik vom Silberdistelwald werden die Eltern des P-Wurfs von den Nornen werden. Erwarteter Wurftermin ist der 26. Januar 2018.

 

Wurfmeldungen:

 

Am 1. Dezember wurde der F-Wurf von der Extumer Gaste mit zwei Rüden und sechs Hündinen in blond und schwarzmarken geboren. Die Eltern sind Daye vom Düringer Moor (sm) und Herdman vom Ellenbach (sm).

 

Ältere Würfe:

 

Am 26. Oktober wurde der B-Wurf vom Schadendorfer Krug geboren. Vaya von Jesses Meute (sm) und Ebbe B. Willems Hof (b) sind die Eltern von zehn blonden und schwarzmarkenen Welpen. Zwei blonde Hündinnen sind noch frei.

 

Am 12. November wurde mit zehn blonden und schwarzmarkenen Welpen der H-Wurf vom Islandpferdehof Habichtswald geworfen. Die Eltern sind Grand von der Dünnebecke (s) und Dis vom Islandpferdehof Habichtswald (b). Fünf blonde Rüden sind noch nicht vergeben.

 

Der J-Wurf von der Lembecksburg kam am 13. November auf die Welt. Gipys von der Lembecksburg (sm) und Fernando vom Eifelmünster (sm) sind die Eltern von neun blonden und schwarzmarkenen Welpen. Alle Welpen sind reserviert.

 

Am 28. November wurde mit neun Welpen der J-Wurf aus dem Regenbogen-Land geboren. Ihre Eltern sind Janka vom Garlstedter Silbersee (sm) und Hugo vom Pirloer Hof (sm). Ein Rüde und eine Hündin, beide schwarzmarken, sind noch frei.

 

Neue Zuchtstätten:

 

Die schwarze Hündin Amira von der Eifelbuche hat im Dezember die Zuchtzulassung erhalten. Sie wird die Zuchthündin im Zwinger von der Seeprinzessin in 24980 Wallsbüll. Der A-Wurf ist für März/April 2018 geplant. 

 

Eine weitere neue Zuchtstätte ist der Zwinger von der alten Ruine aus 67374 Hanhofen. Die schwarzmarkene Balika-Ava Bengelchen vom Ringelsberg soll im kommenden März die Zucht mit dem A-Wurf begründen. 

 

Neue Deckrüden:

 

Im Dezember wurden vier neue Deckrüden in der HZD zur Zucht zugelassen:

 

Der blonde Grappa vom Brockengarten aus 38228 Salzgitter, der schwarzmarkene Liwanu vom Hervester Hof aus 45721 Haltern am See, der schwarzmarkene Akando vom Lauereck aus 53894 Mechernich und der schwarze Eragon Katčina smečka aus 58644 Iserlohn.

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.