banner verein

 

Boerngen Susanne1. Vorsitzende

 

Susanne Börngen
Bachzimmern 11
78194 Immendingen
Tel.: 07462 / 91206

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seit 1993 stolzer Hovawartbesitzer:

Fama v. Quellenhof: 16 wundervolle Jahre durfte ich mit ihr erleben, 5 Würfe mit insgesamt 27 Welpen durften wir gemeinsam groß ziehen, sie zeigte mir, was es heißt, einen Hovawart zu besitzen.

Baribal-Balou v.d.jungen Donau: 13 Jahre begleitete mich der charmanteste Hovi-Rüde, und, glaubts mir, er überzeugte jeden, keine Angst vor dem großen "schwarzen" Hund zu haben!!

Elina (Line) v.d.j.Donau: mit jetzt fast 12 Jahren genießt sie viel Freiraum, versteht alles "ohne Worte"  und liebt es, die strenge Oma zu spielen und das mit einer Energie und Vitalität, ohne Ende.... Mit Line hat ich das Glück, 4 Würfe mit insgesamt 34 Welpen zu erleben.

Benisha Wart v. Eigenhof: mein "Junger Hüpfer", gerade mal ein Jahr alt, hält Line, die zwei Katzen und mich auf Trab, im Moment nur blödsinn im Kopf und ich freu mich auf die nächsten spannenden Jahre mit ihr und Oma Line.

Dem Hovawart nun endgültig verfallen, mit all seinen Ecken und Kanten, freue ich mich auf die neue Aufgaben innerhalb der HZD.

 

 

2. Vorsitzender

 

Rudi Konjevic
Altenbergstr. 7
71549 Auenwald

Tel.  07191/ 9140823Konjevic Rudi

 

Schon seit meiner Kindheit waren Hunde immer ein Teil unserer Familie. Nach dem Schäferhund Sepp, dem Mischlingsrüden Leo, der Dalmatiner Hündin Asta und ihrem Sohn Arthus folgte wiederum dessen Sohn Bodo. Dieser begleitete uns noch vierzehn Jahre, wobei nach seinem dreizehnten Lebensjahr der Hovawart Mischlingsrüde Bärle hinzukam. Jetzt hatte ich zu ersten Mal direkten Kontakt zu der Rasse Hovawart gefunden. Bärle verließ uns leider durch Aufnahme eines Giftköders nach 10 Jahren.

 

Da mich der plötzliche Tod von Bärle sehr mitnahm, empfahl mir meine Frau im Internet doch nach einem Hovawart zu suchen. So kamen wir zu der Zucht Hovawarte von der Rumesburg und zu unserem Glück stand ein Wurf bevor. Wir entschieden uns für den Schwarzmarkenen Rüden Marko. Es entstand eine sehr innige Beziehung und Kameradschaft. Nach der Welpenschule und der Jungausbildung war es eine richtige Freude mit ihm zu arbeiten und Prüfungen abzulegen. Unsere gemeinsamen Bemühungen wurden mit mehreren 1. Plätzen und Platzierungen belohnt. Bei der Deutschen Meisterschaft im Team-Test belegte er, nach einem Patzer von mir, immerhin den 10. Platz.

 

Kurz vor Markos 10. Geburtstag entschieden wir uns einen weiteren Welpen aus der Zucht von der Rumesburg zu erwerben. Der nächste Wurf war der T-Wurf. Nach der ersten Woche entschieden wir uns für den Schwarzmarkenen Rüden „Tatonka von der Rumesburg“. Tatonka ist ein sehr lieber und verschmuster Hovawart, welcher in den 1 ½ Jahren, die Marko noch lebte, dessen gesamtes Repertoire erlernte.

 

Resümee: Die HZD entspricht in ihren Zuchtzielen – Erhalt der Rasse, Gesundheit und dem Wesen Charakter – genau unseren Vorstellungen. Deshalb würde ich auch sehr gerne meine Person und mein Engagement dem Verein zur Verfügung stellen.

 

 

 

Finanzverwaltung

 

Ramspacher Doris

Doris Ramspacher
Zoltingen 67

86657 Bissingen

Tel.: 09089 / 9695705


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich bin verheiratet und habe eine erwachsene Tochter. Unsere Familie lebt im schönen Ries, 20 Kilometer südlich von Nördlingen. Von Beruf bin ich Bürokauffrau und arbeite in unserem Familienbetrieb.

Von Kindesbeinen an begleiten Hunde mein Leben. Seit 2001 haben wir Hovawarte. Unser erster war Anton vom Murgtal, Rufname Gonzzo. Den mussten wir leider mit 9 Jahren wegen einer Magendrehung ins Reich der Träume gehen lassen.

Zu dieser Zeit hatten wir auch noch eine blonde Hündin, Dolfina vom Edelzwicker. Ihr Rufname ist Roxxi. Da ich sehr viel mit der Rasse Hovawart, auf den verschiedensten Hundeplätzen zu tun hatte, dauerte es nicht lange dass der Wunsch nach einer eigenen Zucht aufkam.

Seit 2013 bin ich Züchterin vom Weltenbummler in der HZD.

Unsere Stammmutter ist Hoshi vom Vögele Hof. Hoshi hatte im Dezember 2013 ihren ersten Wurf. Davon haben wir uns den Erstgeborenen behalten - Aleppo vom Weltenbummler.

Ich finde es ist sehr wichtig, wenn man einen Hovawart hat, dass man auch mit diesem arbeiten kann. Egal ob es Unterordnung, Fährten oder eine Rettungshundeausbildung ist. Da der HZD in dieser Richtung einiges anbietet und so den Hovawart-Besitzern diese Möglichkeit gibt, möchte ich den HZD auch mit meiner Tatkraft unterstützen und so habe ich mich für das Amt des Finanzverwalters in der RG-Süd zur Verfügung gestellt.