banner zucht

von der Jünglingshöhe

 

Persönliche Worte der Züchterin

 

„Moin moin aus Bremen–Nord vom Rande der Bremer Schweiz“, sagen Gabriel, Patricia, Jörg und ich, Alexandra.

 

Die Rasse Hovawart hatte es meinem Mann und mir schon lange angetan und als unsere Kinder 2 und 3 ½ Jahre alt waren, fühlten wir uns gut genug aufgestellt, einem Hovawart-Rüden und zwei Kindern im Trotzalter gerecht zu werden. Krümel (Gambo aus dem Regenbogenland) war ein liebevoller und souveräner Begleiter für unsere Kinder. Sie haben von ihm sehr viel gelernt und dürfen auf eine Kindheit ohne jegliche Angst zurückblicken, denn Krümel passte ja immer auf sie auf.

 

Mücke (Estella vom Hendrikshof), die 2007 zu uns zog, zeigte uns eine ganz andere Seite der Hovawarte und ließ uns anfangen zu lernen. Sie benötigte eine ganz andere Erziehung und vor allem Sozialisation. Mit ihr begann sich bei mir das Interesse an der Zucht zu regen. Wie können Hunde der gleichen Rasse, die sich äußerlich so ähneln, charakterlich so unterschiedlich sein. Ich begann zu lernen, besuchte Zuchtveranstaltungen und rutschte so in die Ausbildung zur Körmeisterin, während derer ich viele Wurfabnahmen begleiten durfte. Ich lernte eine Menge über das Wesen und die Sprache der Hovawarte und eben auch die Zucht.

 

Inzwischen hat uns Krümel, der fast 14 Jahre alt geworden ist, verlassen und Basha aus dem Emscherland, ein fröhliches und menschenfreundliches Fräulein, das am liebsten mit allen vier Beinen in der Luft ist, begleitet uns seit August 2013.

 

Basha ist ein Hovawart, wie er im Buche steht. Unerschrocken, temperamentvoll, selbstbewusst, wachsam aber auch liebevoll, witzig und spritzig. Sie bringt uns immer wieder zum Lachen und Staunen. Arbeitsfreude und einen Hang zum „Perfektionismus“ bringt das Mädel mit und wenn ihr etwas nicht gefällt oder sie sich ungerecht behandelt fühlt, dann meckert sie regelrecht und zieht ein Gesicht.

 

Mit Basha haben wir jetzt eine Hündin, von der wir finden, dass sie ihre Gene und ihre wunderbares Wesen weitervererben sollte. Ich persönlich freue mich besonders darauf, sie bei der Prägung der Welpen zu unterstützen und diese bis zum Umzug in die neuen Familien gut auf das neue Leben vorzubereiten. Mein Ziel ist es, selbstbewusste, lernfreudige und menschenbezogene Welpen in ihre neuen „Rudel“ zu entlassen, daher achte bei der Auswahl des potentiellen Deckrüden sehr auf eine hohe Reizschwelle, Souveränität, Freundlichkeit und Arbeitsfreude.

 

Mehr über unsere Hunde, die geplante Zucht und uns gibt es auf unserer Website zu lesen. Wir freuen uns sehr über persönliche Kontaktaufnahme.

 

Züchter Informationen

 

Adresse Zwingername Kontakt Webseite
Alexandra Rickens
Kühlkenstraße 8
28717 Bremen
von der Jünglingshöhe Telefon: 0421 / 633366
E-Mail: [javascript protected email address]
Webseite

Zuchthündinnen Informationen

 

Wurftag Farbe Würfe  Verhalten/Körung Ausstellungen
Basha aus dem Emscherland 11.06.2013   schwarzmarken   A   Verhaltensbeurteilung III: 2014 Niederelvenich, Körung: 2015 Hamburg   CAC: 2014 Hamburg, CAC: 2015 Niederelvenich