banner aktivitaeten

Text: Brigitte Vogel

Redaktion: TIK

 

 

Würfe im März

Den Wurfreigen im März eröffnete am 11.03.2020 der Zwinger von der Surheide im B-Wurf fielen neun Welpen mit jeweils zwei Rüden blond und Schwarzmarken und fünf Hündinnen schwarzmarken. Die Eltern sind Karla von den Nornen (sm) und Brisco von der Hüttener Quelle (sm)

 

Ebenfalls am 11.03.2020 fiel im dänischen Zwinger Skovmoses HovaDancia aus der Verbindung zwischen HaMoSti´s Jazinda av Gigo (sm) und Dario vom Mühlendamm (sm) der A-Wurf mit 10 Welpen, jeweils vier Rüden und Hündinnen schwarmarken und zwei Hündinnen blond.

 

Der nächste Wurf im März fiel am 19.03.2020 im Zwinger vom Domäneland. Der L-Wurf mit neun Welpen, vier Rüden blond, zwei Hündinnen blond, sowie drei Hündinnen schwarzmarken. Die Eltern sind Jelva vom Schwedenstein (b) und Cry Tara Guarda (sm).

 

Weiter geht es mit dem Zwinger vom Düringer Moor. Dort brachte Gina vom Düringer Moor (b) und Bero vom Bond Royal (sm) acht Welpen zur Welt. Die putzmunteren Wonnenproppen des J-Wurfes  sind am 23.03.2020 geboren und setzen sich aus zwei Rüden blond und einem Rüden und einer Hündin in schwarzmarken sowie vier Hündinnen in blond, zusammen.

 

Ein weiterer Wurf kommt aus dem Zwinger vom Schnutetunker (Kollegialverein HC). Dort brachte Enola vom Schnutetunker (sm) aus der Verbindung mit Como vom Weltenbummler (sm) am 29.03.2020 sieben putzmuntere Welpen in die Schnullerbox. Der H-Wurf besteht aus zwei Rüden und vier Hündinnen in schwarzmarken, sowie einer Quotenblondine.

 

Es folgt das Kleeblatt von Xanyara´s Hof. Der A-Wurf mit den Eltern Yara vom Kloster Rohrbach (s) und Benji z Ondrova Dvora (sm) fiel am 30.03.2020 mit allen drei Farbschlägen jeweils ein Rüde blond und schwarzmarken und jeweils eine Hündin blond und schwarz.

 

Ebenfalls am 30.03.2020, zwei Tage eher als gedacht, fiel der H-Wurf vom Schmollensee mit elf Welpen. Die Trikots der Fußballmannschaft, sieben Rüden und vier Hündinnen, sind einheitlich schwarzmarken. Die Eltern sind Frannie from House of Lincoln (sm) und Pilisi-Hajnal Alfa (sm)

 

Der letzte Wurf im Reigen und der erste Wurf im April fiel im Zwinger vom Ostenholz. Am 01.04.2020 wurde von Capri vom Vardruper Biber (sm) aus der Verbindung mit Unkas von Jesses Meute (sm) 10 Welpen geboren. Leider musste ein Welpe schon die Reise über die Regenbogenbrücke gehen. Wir wünschen Dunkas auf der anderen Seite alles Gute.

 

Erwartete Würfe im April (Einzelheiten gab es schon in den Zuchtnews Februar)

01.04.2020 Zwinger vom Nettestrand

07.04.2020 Zwinger von der Seeprinzessin

12.04.2020 Zwinger vom Moseleck

18.04.2020 Zwinger vom Kandelblick

 

Erwartete Würfe im Mai

Am 02.03.2020 wurde Faluna vom Brockengarten (b) von Xenius von Jesses Meute (sm) gedeckt. Der Zwinger vom Brockengarten erwartet seinen K-wurf am 04.05.2020.

 

Ein weiterer Wurf wird im Zwinger von der Rumesburg erwartet. Sofie von der Rumesburg (b) wurde von Frodo vom Brockengarten gedeckt. Der V-Wurf wird am 14.05.2020 erwartet.

 

Der letzte Wurf im Mai fällt im Zwinger vom Boerdegold. Die Eltern des B-Wurfes werden Zimba von der Asseburg (sm) und Enormus Limited Edition (b) und fällt am 18.05.2020.

 

Erwartete Würfe im Juni (bisher)

Der erste Wurf im Juni fällt im Zwinger von Rickshausen. Cilly von Rickshausen (sm) wurde von Aldo von den heiligen Pfühlen (b)

gedeckt. Der F-Wurf wird am 01.06.2020 erwartet.

 

Geplante Würfe im Juni

In den Zwingern von Ginas vier Linden; a Domo Colonia; von der Sülldorfer Feldmark und von der wilden Viesel.

 

Neue Zuchthündinnen

keine

 

Neue Deckrüden

Merlin von den Nornen (sm)

Mutter: Deike von den Nornen (b)

Vater: Elwood von Hove-Tronnes (sm)

 

Neue Zwinger

Zwinger vom Schwarzwaldjuwel

Züchterin: Gabriele Strähler

 

Zwinger von der Geisheide

Züchterin: Sabine Skubski

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit

 

 

 

 

 

Liebe Züchter, liebe Mitglieder,

auf Grund von Nachfragen, wie wir uns als Zuchtwarte in naher Zukunft der sich täglich veränderten Gesamtsituation rund um das COVID-19 gerade bei Wurfabnahmen verhalten sollen, möchten wir folgende Empfehlungen geben:

Richtigerweise wurde durch die Bundesregierung die Empfehlung gegeben, das Sozialverhalten auf ein Minimum zu reduzieren, Reisen einzuschränken und den Vorgaben des Robert Koch-Instituts (RKI) Folge zu leisten.

Durch das Präsidium der HZD wurden bislang alle Veranstaltungen bis zum 30.04.2020 abgesagt.

Aber wie verhält sich dies mit der Abnahme unserer Würfe?
Hier sind wir bestimmten, uns vorgegebenen Normativen, wie der Wurfbesichtigung bzw. – abnahme unterlegen und dem Züchter verpflichtet.

Kein Zuchtwart wird in der jetzigen Situation gezwungen werden, zu einem Züchter zu fahren.
Bitte teilt uns rechtzeitig mit, wenn jemand auf Grund von gesundheitlichen Bedenken davon Abstand nehmen möchte.

Darüber hinaus werden wir im Einzelfall im Gremium und ggf. im Präsidiumsrat entscheiden müssen.

Was können wir im Speziellen über den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts noch tun?
- wir empfehlen die Benutzung von (Einweg-) Handschuhen,
- Händewaschen nach dem Anfassen eines jeden Welpen bzw. Hundes (wenn keine Handschuhe zur Verfügung stehen),
- mindestens zwei Meter Abstand zu anderen Menschen (auch Züchter) während der Kommunikation.

Was empfehlen wir dem Züchter darüber hinaus?
- Meldet euch bitte, wenn der Verdacht der Infektion auf das Virus bei euch besteht,
- haltet Handwaschmittel für den Zuchtwart bereit,
- meidet bitte den unmittelbaren Kontakt zu ihm.

Wie sollten wir mit zukünftigen Züchtern umgehen?
Durch die Zuchtleitung werden Anträge auf Zuchtzulassung formal bearbeitet, jedoch werden Zwingererstbesichtigungen zurück gestellt.

Wir appellieren an alle Züchter, ihre Wurfplanungen kritisch zu überdenken, um unnötige Reisen und unnötige Kontaktaufnahmen, insbesondere auch durch unsere Zuchtwarte, zu minimieren.

Eure Zuchtleitung

Margit Bothur und Sabine Domnik

 

 

Hier noch ergänzend die VDH Empfehlungen für das Zucht Sport- und Ausstellungsgeschehen im VDH

 

 

 

 

Liebe Mitglieder, liebe Hundefreunde,

 

ich möchte an dieser Stelle, ALLEN, die im Verkauf, im Gesundheitswesen, in der Produktion, in Behörden und  Ämtern arbeiten, herzlichst danken. Ich wünsche mir für sie von uns allen ein tägliches Lächeln, Geduld und den respektvollen Umgang.

 

Wenn wir diese außergewöhnliche Situation gemeinsam meistern, werden wir unser Hobby danach mit noch mehr Lebensfreude und Energie genießen können.  Wir alle sind in diesen Zeiten aufgefordert, neu zu denken und verantwortungsvoll zu handeln.

 

Ihre HZD tut dies auch und hat alle HZD-Veranstaltungen bis zum 30.04.2020 eingestellt, weitere Maßnahmen werden wir der Situation anpassen.

 

Bitte zeigen Sie Eigenverantwortung und meiden Sie sämtliche soziale Kontakte und erledigen Sie mit dem nötigen Abstand nur die wichtigsten Besorgungen. Lassen Sie uns als Vorbild vorrangehen und auch bei Hundespaziergängen den nötigen Abstand zu unseren Mitmenschen einhalten.  Wir sind es, die jetzt noch Einfluss auf weitere Maßnahmen der Regierung haben.

Ich bin optimistisch und freue mich auf die Zeit danach. Gemeinsam eine Krise durchstehen, neue Kraft schöpfen, um wieder neu loszulegen.

 

Ich wünsche uns allen Kraft, Besonnenheit und bitte bleiben Sie und ihre Lieben gesund.

 

Ihr Andreas Bigge

Präsident HZD e.V.

 

 

Text: Brigitte Vogel

Redaktion: TIK

 

 

Welpen aus den Würfen im Januar

Aus dem Zwinger von der Zauberfee sucht Janosch noch ein zu Hause. Janosch von der Zauberfee

Er sagt über sich: 

„Hallo ich bin Janosch. Ich bin ein munterer und freundlicher und gaaanz verschmuster kleiner Hovi-Rüde, gerne gehe ich im Garten auf Erkundungstour und bin offen für alles Neue. Im Welpenspielgarten flitze ich gerne durch den Tunnel und die Wippe gefällt mir ebenfalls besonders gut.

Ich suche noch liebe Menschen die mir meinen Napf füllen. Dafür passe ich auf Euer Haus auf und gehe mit Euch durch Dick und Dünn.

Bis bald Euer Janosch.

Ach so, meine Verbindungsnummer ist: Tel. 0176 4209 3004

Ich freue mich schon auf euren Anruf.“

 

 

Im Zwinger von der Drachenbrücke haben alle kleinen Drachen ihre neuen Höhlen gefunden.

 

Ein weiterer kleiner Rüde mit Namen Isbjörn, das bedeutet Eisbär, aus dem Zwinger vom Islandpferdehof Habichtswald, sucht auch noch eine bärenstarke Familie.

 

Im Zwinger von der Hexenbuche sind noch zwei Hündinnen zu vergeben. Fancy b und Faruna sm von der Hexenbuche

 

Die kleinen vier Wochen alten Hexenzwerge heißen Fancy (b) und Faruna (sm) von der Hexenbuche. Die Züchter beschreiben Fancy als ruhig und verschmust und die quitschfidele Faruna sucht gern körperliche Nähe zum Kuscheln in völliger Ruhe.

 

Den Züchtern ist es eine Herzensangelegenheit, dass sich eventuell ganz liebe Menschen aus der Umgebung für diese Hexenzwerge interessieren.

 

 

 

Würfe im Februar

Im ganzen Februar fiel nur ein Wurf.

 

Im Zwinger vom Kloster Rohrbach kamen am 16.02.2020 vier Rüden (einmal schwarzmarken und dreimal schwarz) zur Welt. Die Eltern sind Valja vom Kloster Rohrbach (s) und Cry Tara Guarda (sm).

 

Erwartete Würfe im März

Die Würfe sind schon im Februar beschrieben worden hier nun eine Zusammenfassung:

13.03.2020 Zwinger von der Surheide

21.03.2020 Zwinger vom Domäneland

24.03.2020 Zwinger vom Düringer Moor

29.03.2020 Zwinger von Xanyara´s Hof

31.03.2020 Zwinger vom Ostenholz

 

 

Erwartete Würfe im April

 

01.04.2020 Zwinger vom Nettestrand

01.04.2020 Zwinger vom Schmollensee

 

Neu hinzugekommen sind noch folgende erwartete Würfe:

 

Der B-Wurf von der Seeprinzessin wurde Anfang Februar auf den Weg gebracht.

Der Nachwuchs von Amira von der Eifelbuche (s) und Charack vom Burgtroll (sm) wird am 08.04.2020 erwartet.

 

Im Zwinger vom Moseleck wurde am 12.02.2020 Jarla vom Schwedenstein (sm) von dem slowenischen Rüden Dorro Aldeon (sm) gedeckt.

Der E-Wurf wird am 12.04.2020 erwartet.

 

Ein weiterer Wurf im April wird im Zwinger vom Kandelblick erwartet. In den slowenischen Alpen wurde am 14.02.2020 Colina von den heiligen Pfühlen (s) von Blue Pinus Alpinia gedeckt. Die Zwei verstanden sich auf Anhieb gut und sollte die Trächtigkeit bestätigt werden, steht dem Wurf am 18.04.2020 nichts entgegen.

 

Neue Zuchthündinnen

keine

 

Neue Deckrüden

keine

 

Neue Zwinger

keine

 

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit

 

 

 

Text: Brigitte Vogel

Redaktion: TIK

 

 

Ältere Würfe

Aus dem Zwinger von den sechs Linden ist noch ein schwarzer Lindenprinz zu vergeben. Lobo sucht noch ein liebevolles neues Zuhause. Hier ein paar nette Worte von der Züchterin Evelyn Träger zu Lobo:

lobo von den 6linden 9wo

Hallo Hovifreunde, ich Lobo bin nun 11 Wochen alt, wohne in der Nähe von Leipzig und brauche nun eine Luftveränderung.
Bei uns hier mache ich alles… Autofahren, Klettern,Tunnel laufen, Rutschen und viele andere Sachen im großen Spiele-Garten. Wenn ich müde bin, finden mich meine haarlosen Zweibeiner auf der Schaukel.
Hallo! …und jetzt kommst du ins Spiel… ich bin für alles offen… lernen, suchen und kuscheln. Wenn du Lust hast, können wir ein tolles Team werden.

Ruf doch mal meine Zweibeiner unter 0174-7766848 an.
Viele Grüße Lobo von den sechs Linden“

 

Im Zwinger von den wilden Teichen war die Abnahme vom Zuchtwart erfolgreich, so dass der Übergabe an die neuen Besitzer nichts mehr im Wege steht.

 

Die acht aus dem G-Wurf aus dem Zwinger from House of Lincoln geben alles und testen was nicht niet,- und nagelfest ist. Auch hier war die Zucht-Abnahme erfolgreich, so dass den neuen Beschäftigungsfeldern im neuen Zuhause nichts mehr im Wege steht.

 


Würfe im Januar

Der erste Wurf im Januar fiel im Zwinger von der Zauberfee in der RG West. Aus der Verpaarung Inken vom Garlstedter Silbersee (b) und Liwanu vom Hervester Hof (sm), fielen am 07.01.2020 fünf Welpen (3/2), ein blonder und zwei schwarzmarkene Rüden sowie zwei blonde Hündinnen. Allen Welpen aus dem J-Wurf geht es gut, haben die Augen geöffnet und erobern die Schnullerbox.

Der nächste Wurf im Januar kommt aus dem Zwinger von der Drachenbrücke, RG West. Der B-Wurf mit acht Welpen (zwei Rüden, sm, und sechs Hündinnen zwei b / vier sm) ist am 18.01.2020 gefallen. Aus der Wurfkiste gibt es zu berichten das die acht sehr mobil unterwegs sind und sich in der Hauptsache an Mutters Milchbar befinden. Die Eltern sind Asuka vom alten Knapp (sm) und Como vom Weltenbummler (sm).

Ein weiterer Wurf im Januar ist der I-Wurf vom Islandpferdehof Habichtswald, RG Mitte. Das war ein kleiner Krimi. Nachdem am Morgen des 20.01.2020 die Eröffnungswehen einsetzten, kamen aber bis zum Abend keine Presswehen. Also ging es zum Tierarzt. Der TA stellte fest, dass sich kein Welpe, trotz vollständig geöffneten Muttermund einstellte und die Herzfrequenz der Welpen deutlich verringert war. Nun war Eile geboten und die Entscheidung für einen Kaiserschnitt fiel. Es wurden sechs sehr kräftige und vitale Welpen geboren. Vier Rüden jeweils zweimal blond und schwarzmarken, sowie zwei Hündinnen jeweils einmal blond und schwarzmarken. Sowohl die Mutter als auch die Welpen sind wohlauf und die Züchterinnen glücklich und zufrieden. Die Eltern sind Glaesa vom Islandpferdehof Habichtswald (s) und Bero vom Casino Bond Royal (sm)

Der letzte Zwinger im Wurfreigen ist der Zwinger von der Hexenbuche, RG West. Die Eltern vom F-Wurf sind Darcy von der Hexenbuche (sm) und Daico ut´n Düvelsmoor (sm). Das tapfere Schneiderpaar brachte 7 auf einen Streich auf die Welt, jeweils ein Rüde blond und schwarzmarken, zwei Hündinnen blond und drei Hündinnen schwarzmarken. Der Wurf fiel am 31.01.2020.

Erwartete Würfe im März

Der erste Wurf im März kommt aus dem dänischen Kollegialverein. Im Zwinger von Skovmoses HovaDanica wurde HaMoSti´s Jazinda av Gigo (sm) von Dario vom Mühlendamm (sm) gedeckt. Der Wurf wird am 08.03.2020 erwartet.

Der B-Wurf aus dem Zwinger von der Surheide, RG West, soll am 13.03.2020 das Licht der Welt erblicken. Die Eltern sind Karla von den Nornen (sm) und Brisco von der Hüttener Quelle (sm).

Der nächste Märzwurf soll im Zwinger vom Domäneland, aus der RG Ost, fallen. Jelva vom Schwedenstein (b) wurde vom tschechischem Rüden Cyr Tara Guarda (sm) am 19.01.2020 gedeckt. Der L-Wurf wird am 21.03.2020 erwartet.

Es folgt aus der RG West der Zwinger vom Düringer Moor. Gina vom Düringer Moor (b) wurde von Bero vom Casino Bond Royal (sm) gedeckt. Der J-Wurf soll am 24.03.20120 fallen.

Ein weiterer Wurf, diesmal aus dem Kollegialverein HC, wird im Zwinger vom Schnutetunker erwartet. Am 26.01.2020 trafen sich Enola vom Schnutetunker (sm) und Como vom Weltenbummler. Como war sehr charmant mit Enola, so dass diese sich nicht lange bitten ließ und nach kurzen Hochzeitstänzchen ihrerseits, war's auch schon geschehen. Der H-Wurf vom Schnutetunker wird am 29.03.2020 erwartet.

Auch im Zwinger von Xanyara´s Hof, RG Ost, werden am 29.03.2020 Welpen erwartet. Ende Januar wurde Yara vom Kloster Rohrbach (s) von dem tschechischem Rüden Benji z Ondrova Dvora (sm) gedeckt.

Der letzte Wurf im März wird in der RG West fallen. Am 29.01.2020 machte sich Capri vom Vadruper Biber (sm) auf den Weg zu Unkas von Jesses Meute (sm). Die beiden waren sich sofort sehr sympatisch und waren sich einig, mehr daraus zu machen. Na klar wurde sofort ein zweites Date ausgemacht und es folgte was folgen musste. Der D-Wurf wird am 31.03.2020 erwartet.

Weiter geht es mit dem April. Der erste Wurf im April geht in die RG Nord. Der H-Wurf vom Schmollensee wird am 01.04.2020 erwartet. Fast am letzten Tag im Januar wurde Frannie from House of Lincoln (sm) von dem ungarischen Rüden Pilisi-Hajnal Alfa (sm) gedeckt.

Nun wirklich am allerletzten Tag in Januar wurde der zweite Wurf für den April auf den Weg geschickt. Franka vom Peetzsee (s) wurde von Anakin von der Drever Mark (sm) gedeckt. Der A-Wurf vom Nettestrand wird am 02.04.2020 erwartet.

 

Neue Zuchthündin

Gina vom Düringer Moor (b)

Zuchthündin im Zwinger vom Düringer Moor

Regionalgruppe West

Mutter: Gritta von Freeborg (b)

Vater: Barney vom Röhrtal (sm)

 

Neue Deckrüden

Mercutio von der Diamandenen Aue (sm)

Mutter: Janja Jameelah von der Diamandenen Aue (sm)

Vater: Elwood von Hove Tronnes (sm)

Regionalgruppe Nord

 

 

Chef von Hanniggels Hof (sm)

Mutter: Akilah vom Brugtroll (sm)

Vater: Ivo vom Eichswaldgrund (sm)

Regionalgruppe Mitte

 

 

Neue Zwinger

Wart vom Galgenkopf

Züchterin: Maria Carmen Kolar

Regionalgruppe West

 

 

 

Folgende Formulare wurden überarbeitet:

 

  • HZD-Mitgliedsantrag
  • Antrag auf Zuchtzulassung
  • Antrag auf Deckgenehmigung
  • Antrag auf Unterstützung aus dem Solidaritätsfond

 

Die Formulare stehen Ihnen im Mitgliederbereich zur Verfügung.