banner verein

Carola Günther

 

Regionalgruppenleiterin


Carola Günther
Eichendorffstraße 13
34125 Kassel
Tel.: 0561 / 814157

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ein freundliches Hallo aus dem schönen Fuldastädtchen Kassel möchte ich an alle Mitglieder der HZD und alle anderen Hovawartinfizierten senden. Mein Name ist Carola Günther. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder. In unserem Haushalt leben drei Hovawartmädels, unsere Altlady Ronja Räubertochter, der Blondschopf Amelie und unser Wirbelwind Ilay. Wie heißt es doch so schön: "Das letzte Kind hat Fell"!
Ich arbeite seit 2006 im Vorstand zuerst als Geschäftsstelle, früher noch Schriftführer genannt, später als 2. Vorsitzende und seit Februar 2015 als 1. Vorsitzende. Ich möchte mich als Mensch bezeichnen, der nah am Mitglied arbeitet. Dies kann man auch jede Woche in der Hovawartgruppe Kassel begutachten. Außerdem gehört meine Leidenschaft der Rettungshundestaffel des Roten Kreuzes.

Ich freue mich auf eine konstruktive und harmonische Zusammenarbeit in und außerhalb des Vorstandes.

 

 

 

 

 

Carola Koiserstellvertretende Regionalgruppenleiterin  


Carola Koisser
Hollenberg 1
34379 Calden
Tel.: 05677 / 3049546

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Geboren bin ich 1966 in Kassel und aufgewachsen im Schwalm Eder Kreis.

Mittlerweile lebe ich seit fast 30. Jahren mit meinem Mann, meinem Sohn, unserem Kater, unserer Schildkröte und unserem Hovi Joschi im Landkreis Kassel. Seit meinem 10. Lebensjahr waren Hunde meine Wegbegleiter.

Angefangen mit einem Mix aus Schäferhund und Dobermann bis zu meiner letzten Hündin deren Vater ein Hovawart war.

Durch unsere letzte Hündin kam das Interesse an der Rasse der Hovawarte auf. Wir informierten uns und so kam die Entscheidung für unseren ersten Hovawart den wir seit Dezember 2013 als Familienmitglied begrüßen durften.

 

 

 

 

 

Regionalgruppen-Finanzverwalterwolfgang meyer finazen rg mitte

 

Wolfgang Meyer
Ahrensbergstrasse 4c

 

34131 Kassel
Tel: 0561 / 8169632
Mobil: +49 (0) 151 28088058


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ich heiße Wolfgang Meyer, geboren 1949 in der Nähe von Kassel, verheiratet, drei Kinder und inzwischen vier Enkelkinder im Alter von 1 Jahr bis 21 Jahren.

Von Beruf Diplom-Psychologe habe ich mich bis zu meiner Rente in verschiedenen Aufgabenfeldern bewegt. Jetzt tummele ich mich noch ein wenig als Lehrbeauftragter an der Universität in Kassel herum.

Meinen ersten Hovi (Sabine von Bellevue) bekam ich 1984 von Frau Renate Rathmann, der Begründerin des HOVAWART-CLUB e.V. Goslar. Zurzeit leben in meiner Familie die fast 11jährige Amy (Choko von Quitlingen) und Anton, das kleine Tönchen (Amandus vom Wilhelmshöher Blick).

Als aktiver „Alpinist“ musste ich Ende 2017 wegen eines nachhaltigen Fersenbeinbruchs dieses Hobby weitgehend aufgeben (zum Leidwesen auch von Amy, die mich oft begleitet hat), sodass ich die dadurch gewonnene Zeit gern der Mitarbeit in unserem Verein widme.

            

 

 

Geschäftsstelle

Irmina Zimmermann Singh

 

Irmina Zimmermann-Singh

Bammental

Tel.: 0174 - 97 44 205

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mama, nächste Woche möchte ich einen Hund“, sagte damals mein jüngster Sohn in der letzten Sommerferienwoche 2010.

 

Eigentlich wollte ich schon immer einen Hund haben, einen großen. Nach Beratung mit einer hundeerfahrenen Freundin machten wir uns auf die Suche nach einem Hovawart. 

Es wurde dann der schwarze Arturo aus der Arahöhle, genannt Yoshi. Dass er in die Hundeschule gehen sollte, war klar. Zu Verhaltensprüfung und Ausstellung mit einem dreiviertel Jahr bin ich dann halt mal mit ihm gegangen, weil ich es den Züchtern versprochen hatte.

Und bin dann dabei geblieben, weil es uns gefällt in der HZD. Die Zuchtzulassung hat er seit 2015. Yoshi ist ein feinfühliger, fröhlicher Rüde. Sein ebenso schwarzer Sohn Falko Wart vom Eigenhof, der 2016 dazu kam, ist größer und auch temperamentvoller. Die beiden kommen gut miteinander aus.

 

Inzwischen habe ich mich bereit erklärt, eine Aufgabe im Verein zu übernehmen, nämlich als Ansprechpartnerin der Geschäftsstelle Mitte. Ich freue mich und bin gespannt, was da auf mich zukommen wird.