banner

Familie für Nico vom Düringer Moor gesucht!

 

Wurfdatum: 22.03.2024
Rüde, blond

Zuchtverein: HZD

Hovawart Zuchtgemeinschaft Deutschland e.V.

Standort: 21775 Odisheim

Vater: Xenius von Jesses Meute, *16.03.2017, sm

Mutter: Juna vom Düringer Moor, *23.03.2020, b

                                                                                             

         Nico vom Dueringer Moor 3

Beschreibung der Züchter:

 

"Er wiegt mit seinen zehn Wochen bereits 11 kg. Nico ist ein kräftiger und knochenstarker Rüde, der gerne spielt. Er erkundet seine Umgebung mit großem Interesse, ohne dabei seine Zweibeiner aus den Augen zu lassen. Er ist sehr freundlich, verschmust und kuschelt gerne"


Weitere Bilder zu ihm gibt es auf unserer Homepage: Website vom Düringer Moor

Wenn Sie sich für Nico interessieren, melden Sie sich bitte direkt bei den Züchtern:

 

Peter und Roswitha Hamann

Festnetz: 047567753603


WhatsApp: 015254185280

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      

 

 

                                                                                                       

Nico vom Dueringer Moor

                                                                  

Nico vom Dueringer Moor 2                                                                                                                                            

 
                                                                                                                                                         

 

 

 

 

 

 

 

Ayko sucht dringend einen neuen Besitzer!

 

Ayko vom Viehstrich

 

Wurftag: 26.03.2023
Rüde, schwarz
Zuchtverein: Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde e.V.  - VDH/FCI                          



                                                                                        

                                NV Ayko Mai 24 2 kopf  

Beschreibung der Besitzerin:

 

Ich heiße Ayko, lebe in einem Haus mit großem Garten und einem sehr alten Genossen, der immer mit mir schimpft, wenn ich mich in seinen Augen nicht richtig verhalte, ob er immer recht hat weiß ich nicht, aber ich gehe dann auf Unterordnung. 

 

Ich habe die Welpenschule und Junghundeschule besucht. 

Ich bin sehr temperamentvoll, intelligent und neugierig. Ich möchte viel Beschäftigung und suche immer eine Aufgabe.

 

Leider ist mein Herrchen ganz plötzlich verstorben und ich suche eine hundeerfahrene Bezugsperson die mir mit viel Geduld und Liebe die Leinenführigkeit richtig beibringt und mich zu einem guten Hund erzieht der viel Freude macht, ich bin nämlich sehr gelehrig.

Ayko lebt in 56370 Attenhausen

 

Anmerkung: Leider ist Aykos Besitzerin gesundheitlich nicht in der Lage, den jungen Rüden zu behalten und hat sich schweren Herzens dazu entschieden, sich von ihm zu trennen.

 

Sie möchten Ayko bei sich aufnehmen?

Dann melden Sie sich bitte bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

                    

                                                                  

NV Ayko Mai 24 1                                                          

NV Ayko Mai 24 2
                            

 
                                                                                                                                                         

 

 

 

 

 

 

 

Amber vom Rittergut Groß Brunsrode sucht eine neue Familie!

 

Wurfdatum: 24.10.2023
Hündin, schwarzmarken

Zuchtverein: HZD

Hovawart Zuchtgemeinschaft Deutschland e.V.

Standort: 38165 Lehre

Vater: Jack vom Ellenbach, *20.01.2018, sm

Mutter: Bentje Wart vom Jördegaard, *13.05.2017, sm

                                                                                                   

                                      amber vom rittergut groß brunsrode 6  

Beschreibung der Züchterin:


„Amber ist eine ganz wundervolle, knapp 7 Monate alte Junghündin, dynamisch, sehr aktiv und extrem agil, spritzig und witzig. Sie ist gelehrig, intelligent und an allem interessiert. Es macht viel Freude in ihre hübschen aufmerksamen Augen zu schauen und sehr lebendiges Wesen mit zu erleben. Sie wächst bei uns in der Familie und mit der Mutterhündin auf. Dadurch ist sie an Kinder gewöhnt und geht mit ihnen umgänglich und spielerisch um. Gerade aus den Welpenschuhen herausgewachsen, braucht sie wie alle Hovis eine konsequente liebevolle und klare Erziehung. Sie hört sehr gut auf ihren Namen, kann „Sitz“ und „Platz“, ist „stubenrein“ und wartet brav auf ihr Futter. Sie kann schon ganz gut „Bei Fuß“ gehen. Sie respektiert unsere freilaufenden Hühner, aber hüpft jedem Schmetterling hinterher 😊 Alles in Allem: sie ist ein wahrer Schatz!

 

Dennoch möchten wir Amber abgeben, da wir diesem tollen Hund zeitlich nicht gerecht werden, und sie mehr Aufmerksamkeit und Erziehung verdient hat als wir ihr bieten können. Wir als Züchter hatten Amber mit 8 Lebenswochen an eine Familie vermittelt. Wir nahmen Amber auf Wunsch der Familie nach 6 Wochen zurück, da bei ihr ein Herzfehler festgestellt wurde. Wir warteten bewusst die Zeit ab, bis Amber 6 Monate alt wurde, um dann ein aussagekräftiges Ergebnis der Untersuchung am Herzen zu bekommen:   

Leider wurde bei Amber ein Herzproblem festgestellt, was sie momentan in keiner Weise einschränkt. Sie bekommt täglich eine Tablette, mit der sie wunderbar zu Recht kommt. Das Medikament ist nicht kostspielig (0,17€ / Tablette).

 

Wir wünschen uns für Amber ein liebevolles Zuhause, wo sie ausgiebig toben und rennen kann und wo sie auch konsequent erzogen wird. Das Alles hat diese besonders quirlige Hündin wahrhaftig verdient. Schön wäre es, wenn das neue zu Hause nicht zu weit von uns entfernt ist, um sie besuchen zu können, aber wir nehmen auch weitere Strecken in Kauf.“

 


Wenn Sie sich für Amber interessieren, melden Sie sich bitte direkt bei der Züchterin: Stefanie Senghaas 

 

oder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

amber vom rittergut groß brunsrode 3

                                                                                                       

amber vom rittergut groß brunsrode 7       

                                                                  

amber vom rittergut groß brunsrode 1   amber vom rittergut groß brunsrode 4

                                                        

amber vom rittergut groß brunsrode 7
                                                                                                       amber vom rittergut groß brunsrode 5

 
                                                                                                                                                         

 

 

 

 

 

 

 

Quirin von den Nornen, gen. YODA

 

Wurftag: 06.09.2018
Rüde, schwarzmarken
Gewicht: ca. 45 kg
Zuchtverein: Hovawart Zuchtgemeinschaft Deutschland e.V. HZD/VDH/FCI

                                     yoda nv02kopf

Beschreibung der Besitzer:

                            

Quirin von den Nornen, gen. YODA sucht eine neue Familie!

 

Der 4 Jahre alte Yoda sucht ein neues Zuhause. Er lebt aktuell, und bis eine neue Herrin* ein neues Herrchen für ihn gefunden ist, in seiner ersten Familie, welche ihn seit seinem dritten Monat begleitet.

 

Yoda ist ein wunderschöner großer und starker schwarz-markener Rüde, sein Körper ist überwiegend schwarz, nur an den Beinen und Pfoten hat er die typischen Marken. Er hat einen wunderschönen großen Kopf.

Yoda ist erzogen, geht bei Fuß, der Rückruf klappt recht gut, „Platz“, „Bleib“ und einige andern Kommandos klappen. Problematisch wird es bei ihm jedoch leider wenn andere Hunde ins Spiel kommen. Er zeigt dann ein sehr aggressives Verhalten und setzt die Zähne ein. Die Hunde sind meist mittelgroß und nett.

 

Die aktuelle Familie schließt dies auf einige Erlebnisse zurück. Als Junghund wurde er einige Male von älteren Rüden aggressiv zurechtgewiesen, so dass sie glauben, dass er dieses Verhalten leider integriert hat. Durch dieses Verhalten sucht die Familie immer Plätze in der Natur auf, wo weder Menschen noch Hunde sind, damit Yoda sich frei bewegen kann, ohne Stress für die Familie und für ihn. Er trägt draußen auch immer einen Maulkorb, darunter einen Halti. Damit kommt er sehr gut klar und lässt sich ohne Probleme beides anziehen.

 

Grund, dass die aktuelle Familie ihn leider abgeben muss ist nicht das vorige (schwierige) Verhalten gegenüber anderen fremden Hunden, sondern seine sehr stark ausgeprägte Ressourcenverteidigung. Wenn er etwas findet (auch auf dem Küchentisch, da dieser sich auf seiner Höhe befindet) das ihm schmeckt, und man ihn dabei stören möchte, indem man ihn zB zur Seite schubst oder ihm schroff mitteilt, dass er das lassen soll wird er sehr aggressiv und setzt dabei leider auch die Zähne ein. Geht man jedoch nicht in den Konflikt, passiert nichts. Da seine aktuelle Familie kleine Enkelkinder hat, sucht sie schweren Herzens ein neues Zuhause für ihn.

Yoda ist trotz seinem (berechenbaren) aggressiven Verhalten klar im Kopf. Zeigt man ihm inkohärentes, unberechenbares und der Situation unangepasstes, oder unlogisches Verhalten wird er vorsichtig, und nimmt Distanz.

 

Ansonsten ist Yoda ein lieber Kerl, der gerne alles richtig macht um zu gefallen. Er ist verschmust und anhänglich, kann auch mal aufdrängend wirken. Auf eine ruhige und klare Anweisung hört er jedoch.

Yoda ist sehr vital und gesund. Es konnte bei ihm keine hormonelle Störung vorgewiesen werden, welche sein aggressives Verhalten hätten erklären können.

 

Eine Person, welche folgende Voraussetzungen mitbringt, wäre für Yoda ideal:

 

  • Ruhig, selbstsicher, souverän und klar,
  • Gibt dem Hund Sicherheit, ohne dabei verbal (aggressiv, autoritär) in den Konflikt mit ihm zu gehen (dies könnte für die Person gefährlich werden),
  • Lebt in oder nahe der Natur,
  • Hat ein Zuhause welches eingezäunt ist und wo Yoda frei laufen könnte (als „Hofwart“),
  • Nimmt sich Zeit um mit ihm spazieren zu gehen,
  • Ist körperlich fit und stark (genug) um Yoda in der Leine zu halten (er kann ziehen wenn er andere Hunde sieht)
  • Könnte einen andern Hund haben (da Yoda aktuell mit einem kastrierten Chihuahua Rüden lebt).

 

Sollten Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich bitte bei: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

      

 


                               
                                                                                                                                                                                                                                  

  yoda nv01                                                                                                                                
                                                                              yoda nv03                                                     
                                                  yoda nv02